Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
 

786

Erstmalige urkundliche Erwähnung

1309

Übergabe des halben Dorfes durch die Gräfin von Henneberg an das Kloster St. Johannes in Sulzfeld.

05.07.1616

Durch einen Großbrand wird fast die gesamte Ortschaft vernichtet.

09.06.1459

Großeibstadt wird Pfarrei

1611 - 1612

Bau einer Kirche

08.04.1945

Amerikanische Truppen besetzen das Dorf ohne größere Kampfhandlungen

1945

Bedingt durch den Flüchtlingsstrom steigt die Einwohnerzahl erstmals auf 900 Einwohner.

1952

Durchführung der Flurbereinigung.

1956

Weggang der katholischen Ordensschwestern.

1960 - 1962

Aufforstung der gemeindlichen Ödflächen Tiergarten, Rotes Kreuz, Apersleite, Hundsleite, Weihershöh.

1963

Bau der Kläranlage und der Ortskanalisation.

1965

Teerung der Ortsstraßen

1966

Erweiterung und Neubau der kath. Pfarrkirche

1973

Umbau der ehemaligen Getreideputzerei zum Pfarrjugendheim.

1976

Abriss des ehemaligen Gemeindebackhauses und Neubau des Gemeindehauses.

1977

Bau des Sportheimes


Barrierefreiheit

 

Information über die Wasserqualität in den Gemeindeteilen

mehr ...


Anschrift
Gemeinde Großeibstadt
c/o VGem Saal a. d. Saale, Wiesenflecklein 4
97633 Saal a. d. Saale

Tel 0 97 62 / 91 00 - 0
Fax 0 97 62 / 91 00 - 30


Öffnungszeiten

 

Gemeinde Grosseibstadt
c/o VGem Saal a. d. Saale

Wiesenflecklein 4
97633 Saal a. d. Saale

Tel.-Nr.: 0 97 62 / 91 00 - 0

Fax-Nr.: 0 97 62 / 91 00 - 30

E-Mail: info@saal-vgem.de
 

Öffnungszeiten

Vormittags:

Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr

Nachmittags:

Montag:                 von 14:00 bis 16:00 Uhr

Dienstag:               von 14:00 bis 16:00 Uhr

Donnerstag:          von 14:00 bis 17:30 Uhr